Online-Video-Blog

https://bewegtbild.wordpress.com

TV-Content auch im Web beliebt

with 2 comments

mm71mmindline media und SevenOne Media haben eine gemeinsame Studie veröffentlicht, die sich mit der Nutzung von TV-Inhalten im Internet beschäftigt.

Die Kernergebnisse: Jeder zweite Onliner sieht sich Videos im Internet an, ein Drittel sieht TV-Inhalte via Web. Umgerechnet sehen drei Viertel der Video-Nutzer auch TV-Content. Unter den Video- wie auch TV-Content-Nutzern zeigt sich das gewohnte Bild: Die Jüngeren, die Männer und die Bessergebildeten nutzen die Angebote häufiger.

Dabei werden Videoportale wie YouTube von mehr Nutzern besucht als die Websites der TV-Sender, wenn es um TV-Inhalte geht. On-Demand-Angebote wie Maxdome stoßen auf wenig Interesse und werden nur von drei Prozent der Onliner genutzt. Interessant ist der Geschlechtervergleich: Während Männer, die generell alle Video-Angebote stärker nutzen, am häufigsten TV-Content auf Videoportalen sehen, nutzen Frauen lieber private Videos. Liegt das an der Ausrichtung der TV-Inhalte, die im Web verfügbar sind? Sind das eher Männer-Programme? Fehlen vielleicht die Video-Inhalte, die Frauen interessieren?

Für die aktuelle Paid-Content-Diskussion liefert die Studie eine weitere Diskussionsgrundlage: Die Werbefinanzierung wird ganz klar von zwei Dritteln der Nutzer bevorzugt. Lediglich ein Fünftel spricht sich für eine Bezahlmöglichkeit (ohne Werbung) bei Online-Videos aus. Dies stimmt mit der erwähnten sehr geringen Verbreitung der On-Demand-Angebote überein.

Eine interessante Diskussionsgrundlage bietet auch die letzte behandelt Frage der Studie: Knapp ein Viertel der Online-Video-Nutzer gibt an, dass er/sie durch die „neuen digitalen Möglichkeiten“ mehr TV-Inhalte sieht (im TV und anderswo) als früher. Auf den ersten Blick erfreulich für die TV-Sender. Allerdings frage ich mich, wie die restlichen drei Viertel geantwortet haben…

Die komplette Studie kann hier bei mindline media heruntergeladen werden.

Written by Bernd Vehlow

12. September 2009 um 16:57

Veröffentlicht in Mediennutzung

Tagged with ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] auf die TV-Nutzungsdauer. Dieses Ergebnis stützt die These von SevenOne Media, die vor kurzem Ähnliches herausgefunden […]

  2. […] Wieder eine andere Studie findet heraus, dass ohnehin nur 34% der Onliner TV-Content im Web ansehen (Anmerkung: Ich halte diese Studie für glaubwürdig und methodisch gut gemacht). Um auf einen Durchschnittswert von einer Stunde zu kommen, müssten die Nutzer von TV-Content im Web also mind. drei Stunden pro Woche TV-Inhalte über das Web ansehen. Wenn man bedenkt, dass in die 34% auch Nutzer von kurzen Clips eingerechnet sind, ist das extrem viel. […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: